Ich hab noch einen Koffer in Berlin (Buch incl. CD) - Seniorenarbeit

Ich hab noch einen Koffer in Berlin (Buch incl. CD) - Seniorenarbeit
Art.-Nr.: 146

Verfügbarkeit: sofort

Musikalische Sternstunden für alte Menschen mit Märchen, Fabeln, Geschichten und Gedichten
49,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ODER

Detailinformationen

Ich hab noch einen Koffer in Berlin (Buch incl. CD) - Seniorenarbeit

Musikalische Sternstunden für alte Menschen mit Märchen, Fabeln, Geschichten und Gedichten

 

140 Seiten incl. CD

 

Dieses praxisbezogene Buch richtet sich an alle, die mit alten, pflegebedürftigen oder demenzerkrankten Menschen in Wohn- und Tageseinrichtungen, im Pflegeheim oder auch zuhause Musik machen und abwechslungsreiche, didaktisch-methodisch gut strukturierte Musikstunden zu schätzen wissen. Dozentinnen und Dozenten finden eine Fülle von Anregungen für den Musikunterricht in der Altenpflegeausbildung sowie bei der Fortbildung von Beschäftigungsassistenten.

 

Die Grundlage der zwölf themenorientierten und in der Praxis vielfach erprobten Musikstunden bilden Texte: Märchen, Gedichte, Fabeln, Berichte oder spannende Geschichten dienten der Autorin als Anregung für musikalische Aktivitäten, die die alten Menschen auf eine virtuelle Reise durch eine Welt der Gefühle, Erinnerungen und Erlebnisse führen. Dabei werden alle musikalischen Register gezogen: Es wird gesungen und getanzt - meist im Sitzen – gereimt, gescattet und geshakert, Musik gehört, erfunden und mit Kleininstrumentarium begleitet, der Körper wird zum Instrument, zu Liedern und Texten werden Bewegungen mit und ohne Material nachvollzogen oder improvisiert.

 

Die Inhalte, die Musikauswahl und Methoden sind vielseitig und der Erlebniswelt sowie den Fähigkeiten alter Menschen angepasst. So sind z.B. viele Liedtexte und -noten in „seniorenfreundlicher“ Tonlage gesetzt. Mit den 30 meist bekannten Musiktiteln auf der Begleit-CD sind verschiedenste Stilrichtungen vertreten: Volkslieder, Schlager, Pop, Jazz, Klassik, Tanz- und Ethnomusik.

 

Der Ablauf der Stunden ist anschaulich erklärt, mit vielen Tipps und Hinweisen für die Gruppenleiterin. Die ritualisierte Anwärm- und Schlussphase jeder Musikstunde kommt dem Bedürfnis alter Menschen nach Vertrautheit und Wiederholung entgegen. Auch die Theorie kommt nicht zu kurz: Die Wirkungen von Musik für alte Menschen generell sowie bei Demenz und die Bedeutung der Biografieorientierung beim Musikmachen mit alten Menschen unterstreichen die gesellschaftliche Relevanz des Buches. Aus dem Inhalt:

 

Die themenorientierten Stundenbilder

· Winterleid und Winterfreud

· Komm mit nach Afrika

· Wie die Vögel ihre Lieder bekamen

· Rund um den Wald

· Der Frühling und die Liebe

· Berlin ist eine Reise wert

· „’Ne Besuch im Zoo“

· Eine Kutschfahrt zum Schloss Sanssouci

· Wildtiere in der Stadt

· Man müsste nochmal zwanzig sein?

· Geld regiert die Welt

· Schatzsuche im Pazifik

 

 

Inhalt der CD

Pata Pata • Zillertaler Hochzeitsmarsch • Das macht die Berliner Luft • Das war in Schöneberg • Ich wollt, ich wär ein Huhn • Triumphmarsch aus „Aida“ • Man müsste nochmal zwanzig sein • Alt wie ein Baum • Money, money, money • Konjunktur-Cha-Cha • Ich brauche keine Millionen • u. a.

 

Seniorenarbeit - Altenaktivierung - Musikgeragogik - Demenz - Musikmachen mit alten Menschen - Musizieren mit Senioren

Zusatzinformation

ISBN 13 978-3-87226-146-5
Lieferzeit 2-3 Tage
Autor Rita Kirchwehm

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 4 item(s)

Eine absolut empfehlenswerte Sammlung! Kai Koch , am 06.02.2017
Die Autorin Rita Kirchwehm, die sich sich als Lehrerin im Alter von 65 Jahren noch in Berlin im Rahmen der berufsbegleitenden Weiterbildung “Musikgeragogik” zur Musikgeragogin qualifizierte, leistet mit ihrer Veröffentlichung einen sehr praxisnahen und gelungenen Beitrag zur musikgeragogischen Praxisliteratur. Auch wenn der Preis des Buchs auf dem ersten Blick abschreckt, ist “Ich hab noch einen Koffer in Berlin” eine sehr lohnenswerte Anschaffung! Neben einer inhaltlichen Einführung - auch zur musikalischen Arbeit mit demenziell veränderten Menschen - stellt sie eine Auswahl von “Sternstunden” zusammen, die im Ganzen oder in Teilen für die eigene Arbeit genutzt werden können. Die Ideen sind musikgeragogisch vielfältig und knüpfen durch Lieder, Tänze, Geschichten und Gedichte an die Lebenswelt der Zielgruppe an und geben viele Möglichkeiten zur Biografiearbeit. Die Praxiserprobung zeigt sich sich in den kreativen Stundenverläufen, die sehr klar beschrieben sind, an den schönen Musizierangregungen und den gut singbaren Tonlagen der Lieder. Besonders lohnenswert sind die beiliegende Audio- und Daten-CD, sodass das ganze Material für die eigene Praxis genutzt und bearbeitet werden kann. Das Buch ist sowohl für erfahrene MusikgeragogInnen als auch für die Arbeit des sozialen Dienstes eine große Fundgrube mit sehr vielen schönen Anregungen zur musikalischen Arbeit in Alteneinrichtungen. Die Ideen bereiten den Anleitenden und den SeniorInnen große Freude; man spürt die Erfahrung und die Praxisnähe der Autorin - eine absolut empfehlenswerte Sammlung!
Rezension auf www.singen-im-alter.de
Eine Bereicherung: sehr praxisnah und auch viele neue Anregungen Andrea Davids , am 08.01.2017
Zwar habe ich bisher noch keine ganzen Stundenbilder, sondern nur Einzelsequenzen in der Praxis ausprobiert, aber sowohl meine Altenpflegeschüler als auch die Senioren in meiner Sitztanz- und Aktivierungsgruppe waren von den abwechslungsreichen und teils ungewöhlichen Aktionsformen begeistert. Kastagnetten basteln, Körperpercussion, Geräusche mit Quietschetieren machen -das hatte ich bisher in meinen Stunden nicht drin, konnte es aber wunderbar in mein Repertoire einbauen. Ich erhalte viele Anregungen, Ideen und konzeptionelle Hilfen aus dem Buch und tolle Musiktitel und didaktisches Material von den CDs. Ich habe das Buch schon vielen Kollegen empfohlen.
(Lehrerin an einer Altenpflegeschule, Leiterin einer Sitztanzgruppe im Seniorenheim)
Das Buch ist unbedingt seinen Preis wert Doro , am 02.01.2017
Auch ich bin total begeistert! Das beginnt schon bei der sehr übersichtlichen und liebevollen Gestaltung des Buches. Man nimmt es einfach gerne in die Hand. Zum zweiten überzeugt es mich, als Leiterin von Musikgruppen in Altenheimen, auch inhaltlich vollkommen. Ich kann es ohne große Probleme in meinen Gruppen einsetzen. Die einzelnen Musikstunden sind thematisch interessant, gut durchdacht und so vielseitig aufgebaut, dass für jeden Teilnehmer der Runde etwas dabei ist. Die größtenteils vertrauten Lieder und Texte bieten viele Anlässe für biographische Gespräche. Aber auch der für manche Teilnehmer etwas gewöhnungsbedürftige Einsatz von Musikinstrumenten, Körperpercussion und Rhythmicals bringt Spaß und ermöglicht neue, lustvolle Erfahrungen. Dazu gibt es viele Tipps der Autorin zu möglichen Abwandlungen und/oder Vereinfachungen. Das Sahnehäubchen obendrauf sind die beiden CDs mit allen Liedern, Hörbeispielen und didaktischem Material.
Auch wenn der Preis zuerst vielleicht etwas zögern lässt: Das Buch ist unbedingt seinen Preis wert.
Gleich vorweg………..bin total begeistert! Vera Kimmig , am 12.12.2016
Das Buch ist als Praxishilfe für all diejenigen gedacht, die über musikalische Grundkenntnisse verfügen und mit alten Menschen Musik machen oder machen wollen. Es ist in erster Linie für Gruppenarbeit konzipiert. Es ist eine wunderbare Quelle der Inspiration und didaktisch-methodischer Vorgehensweisen für Musikdozentinnen und Dozenten, die in der Altenpflegeausbildung arbeiten. Ebenso für Lehrkräfte in Fortbildungskursen für Beschäftigungsassistenten nach § 87b Abs.2 SGBXI

Hier findet man 12 ausgewählte themenorientierten Stundenbilder aus den Schwerpunktbereichen Natur und Jahreszeit, Reisen und Abenteuer, Leben in der Stadt sowie Alter und Alltagsleben. Alle Stundenbilder haben als Kernstück einen Text, Märchen, Fabel, Gedicht, Geschichte oder ein Zitat.

Superschön auch die ausgewählten Musik-Sing-und Tanzsstücke in verschiedenen Stilrichtungen, die für die Gestaltung abwechslungsreicher Singrunden garantieren.
Die Musikstücke entführen in mitreißende, fröhlich machende, in andere Länder entführende, Erinnerungen weckende, Erlebniswelten!
Ein wunderbares Buch mit vielen Tipps und Hinweisen für die Gruppenleitung.
Auch die Theorie kommt nicht zu kurz!
Also: sehr empfehlenswert!!!
(Weiterbildungsdozentin, Sängerin und Gesangspädagogin und Leiterin der Geschäftsstelle der "Singenden Krankenhäuser e.V.)

Eigene Rezension verfassen