Im Riff geht's rund (Musical)

Im Riff geht's rund (Musical)
Art.-Nr.: 83100

Verfügbarkeit: sofort

Musical nach einer Geschichte von Ulrike Weiler für 9- bis 15-Jährige

Artikel aus dieser Gruppe:

Artikel Menge Preis
Im Riff geht's rund (SCHULMUSICAL) Gesamtausgabe & Doppel-CD - gerne auch als Ansichtssendung
39,80 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
Im Riff geht's rund (SCHULMUSICAL) Gesamtausgabe
19,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
Im Riff geht's rund (SCHULMUSICAL) Doppel-CD (Hörspiel & Playbacks)
19,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
Im Riff geht's rund (SCHULMUSICAL) Texte & Songs
8,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
Im Riff geht's rund (SCHULMUSICAL) Offene Notendateien (Erst nach Erwerb des Aufführungsrechtes erhältlich)
14,00 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
Im Riff geht's rund - Plakat im A1-Format
3,00 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage

Detailinformationen

Hörbeispiele

  • Shalali
  • Ich bin Mora, die Muräne
  • Fisch in Not
  • Flossen weg
  • Alles nur ein Spiel
Im Riff geht's rund (Musical)

Eine fantasievolle Show mit "Tiefgang"

 

nach einer Geschichte von Ulrike Weiler

 

Musical für Jugendliche von 9 - 15 Jahren

Aufführungsdauer: 60 Minuten

Besetzung: Chor, mind. 19 Gesangsrollen, 3 Sprechrollen

 

Im Riff geht’s rund! Bunte Papageienfische, funkelnde Glitzerinen, der lustige Kugelfisch Elsi und viele andere Meeresbewohner bereiten sich auf die Unterwasser-Castingshow „Frutti di Mare“ vor. Wer kann am besten singen und tanzen?

 

In all dieser Aufregung wird plötzlich „Flapo“, die Flaschenpost, angetrieben, die etwas Wichtiges zu sagen hat. Aber wer hat schon Lust, so einer alten Flasche zuzuhören? Ihre Performance ist äußerst dürftig – sie kann ja nicht einmal richtig schwimmen, geschweige denn tanzen. Doch Flapo findet Freunde: Können die drallen Quallen, der optimal vernetzte Hering oder der hochgelehrte Doktor Fisch helfen?

 

Manchmal ist das Leben wie ein Spiel, aber mitunter gilt es, anderen zuzuhören. Das verstehen bald auch die Figuren in dieser bunten Unterwasserwelt. Die Flaschenbotschaft ist brisant. Kann das Riff noch gerettet werden?

 

Nicht nur die Castingfische, sondern viele andere originelle Charaktere laden zu einem schillernden Musikstile-Mix ein, der Spaß macht und ins Ohr geht – in einer fantasievollen Show mit „Tiefgang“.

 

Die Songs:

Was mich bewegt, ist nur das Meer • Auftritt der Glitzerinen und Papageienfische (instr.) • Der erste Kuss I • Der erste Kuss II • Glitzer, Glitzer, Glitzerinen • Ich pump mich ab • Rock Around The Coral Tree • Shalali • Wir sind die drallen Quallen • Ich bin Mora, die Muräne • Tippen, klicken • Fisch in Not • Schwerelos • Flossen weg • In der Werkstatt der Zerstörer (instr.) • Fesseln und nesseln • Alles nur ein Spiel • Hallo, Leute • Flotte Tussi

 

Das Aufführungsrecht...

a) ...für Schulen, Musikschulen und Kinderchöre:

• Bei einer szenischen Musical-Aufführung gilt das „Große Recht“, das heißt: Eine Genehmigung der GEMA / AKM / SUISA ist nicht nötig, eine Abrechnung über diese nicht möglich.

• Vielmehr erhalten Sie das Aufführungsrecht vom Verlag.

• Dies bekommen Sie bei FIDULA unbürokratisch und ohne weitere Gebühren durch den Erwerb von mindestens 2 Gesamtausgaben und 25 Exemplaren der Texte & Songs (= € 262,30), wobei bereits gekaufte Ausgaben angerechnet werden.

 • Gratis erhalten Sie 5 Plakate im DIN A1-Format zur Unterstützung Ihrer Werbung.

• Herunterladen können Sie Plakatdateien hier: www.fidula.eu > Downloads (1. Musical-Plakate).

b) ...für Profi-Bühnen (wie Stadttheater, professionelle Kinder- oder Jugendtheater):

Diese schließen einen Vertrag mit FIDULA.

 

*****

Offene Notendateien:

Nach Erwerb des Aufführungsrechtes können Sie Capella-, MIDI-, XML- und Finale-2011-Format Dateien per E-Mail (gegen einen Kostenbeitrag von 14 Euro) erhalten. Diese Dateien enthalten die Noten, die Sie in der Gesamtausgabe abgedruckt finden. Sie können sie in ein beliebiges Musik- oder Notenbearbeitungsprogramm (z. B. Cubase, Logic, capella, Finale, Sibelius) importieren, um daraus eigene Arrangements zu erstellen.

 

Zusatzinformation

ISBN 13 Nein
Lieferzeit sofort
Autor Gerhard A. Meyer, Gerhard Weiler

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 5 item(s)

Tolles Musical Christine Jochum aus Heltersberg , am 09.06.2016
Großes Kompliment an die Autoren, die Kinder und ich sind begeistert und freuen uns wahnsinnig darauf diese tolle Musical zu erarbeiten und anschließend aufzuführen.
Eine echte Bereicherung AJuM , am 09.06.2016
Wieder einmal mehr hat der FIDULA-Verlag seine erfolgreiche Musical-Reihe fortgesetzt. “Im Riff geht’s rund” besticht durch seinen bunten Mix der verschiedenen Musikstile. Vom Jazz bis zum Rock, vom Walzer bis zum Blues findet man eingängige Melodien und mitreißende Lieder. Das Niveau ist musikalisch recht hoch angesetzt: Erfahrungen sollten bei der Umsetzung dieses Musicals schon vorhanden sein. Es bietet aber damit auch die Möglichkeit allen Glamour eines Musicals auszuschöpfen: Die Kostüme der Meeresbewohner können opulent gestaltet sein und auch die Gestaltung des Riffes an sich kann eine ganze Kunst-AG beschäftigen.
Die Geschichte ist humorvoll mit einer Prise voll Ernst und lässt sich gut verfolgen.
Die Besetzung umfasst neben einem Chor mindestens 15 Gesangsrollen und 3 Sprechrollen. Die Aufführungsdauer liegt bei ca. 60 Minuten.
Die Gesamtausgabe enthält neben der Klavierpartitur noch Aufführungstipps und die Sprechszenen. Auf den beiliegenden CDs sind das Hörspiel und sämtliche Playbacks vertont.
Das Musical bietet erfahrenen Kollegen eine neue Herausforderung und sowohl den Mitwirkenden als auch den Zuschauern eine echte Bereicherung.
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM), 2013
Erfolgsversprechend für 9 – 11Jährige Erhard Brunner , am 09.06.2016
Die Story des Autorenteams spielt, wie der Titel schon vermuten lässt, in einem Riff im Meer, und die Personen sind natürlich Fische. Bis auf eine, die ist eine Flaschenpost des Professors Bergström, der als Überlebender nach einem Sturm auf dem Meer hofft, seine wichtige Botschaft über den bevorstehenden Vulkanausbruch bekannt zu machen. Die Meeresbewohner sind aber an den Bauchschmerzen von Flapo wenig interessiert. Sie sind ganz heiß auf die Castingshow „Frutti di Mare“ und stellen sich in ihren Songs dem strengen Juror PePe. Nachdem Flapo endlich seine Geschichte erzählen kann, versucht Doctorfisch Doc, die Bauchschmerzen von Flapo zu kurieren, kann aber an einem glatten Flaschenbauch nichts ausrichten. Die herbeigerufenen Zerstörer-Fische helfen nicht, sondern entführen Flapo in Erwartung einer wertvollen Beute. Aber Tintenfisch Tilla und die Quallen können ihn befreien. Letztlich gelingt den starken Armen des Octopus die Flaschenöffnung. Nun wird das bevorstehende Drama des Vulkanausbruchs offenbart. Die drei Zerstörer werden aber freiwillig zu Rettern des Riffs, indem sie nach Berechnungen des Professors Bergström den Vulkan anbohren und den Druck ablassen.

Dier Musik bedient sich wirkungsvoll verschiedenster Stile, on Blues, Calypso, Rock bis Swing und Jazz. Die eingängigen, ein- bis zweistimmigen Melodien der Songs für Soli bzw. Soli und Chor sind von Dauer und Tonumfang (c‘ und e‘‘) für Kinder gut zu bewältigen.
Die Gesamtausgabe des Fidula-Verlags gibt auf den ersten Seiten gleich aufführungspraktische Hilfen: eine Übersicht zur Rollenverteilung, Vorschläge für sinnvolle Probenabschnitte zum Download; Tipps für ein Bühnenbild, Ausstattung und Kostümbeschreibungen der Uraufführung sowie wertvolle Regieanweisungen für alle fünf Bilder des Musicals. Damit kann die erste Hürde für eine Aufführungsplanung leicht genommen werden.
Die Pianofassung für die Begleitung der Songs sollte mithilfe der lieferbaren Notendateien mit üblichen Notationsprogrammen instrumentiert werden. Gute Realisierungen können von der Hörspiel-CD übernommen werden, die auch einen guten Eindruck von der Musik und den gesprochenen Dialogen gibt. Die Aufnahmen eignen sich nur zur ersten Orientierung. Die Dialoge sollten aber unabhängig davon einstudiert werden, um einen natürlichen Sprachfluss zu erreichen, der von der jeweiligen Szene geprägt ist. Zum Üben der Songs hilft eine Playback-CD.
Das Sujet „ Tierdarstellung“ scheint eher für Kinder im Alter von 9-11 als bis 15 Jahre ansprechend, dann aber umso erfolgsversprechender.
(Rezension in "Musik + Bildung" 4/2013)

Volltreffer! Michael Bold, St. Anna Schule, Wuppertal , am 09.06.2016
Auch im Forum ging’s rund - 1:0 für das Musical!

„Wie schön, dass wir uns heute Abend für das Musical entschieden haben!“ Die Eltern einer Schülerin aus dem Chor der Fische strahlen. Sie geben wieder, was viele Zuschauer des Musicals „Im Riff geht’s rund“, das die 43 Schülerinnen und Schüler des Unterstufenchors der St.-Anna-Schule am vergangenen Donnerstagabend und am Freitagvormittag aufführten, in ähnlicher Weise empfunden haben.
Die fast einjährige Vorbereitungszeit hatte sich gelohnt. Alle Sängerinnen und Sänger begeisterten durch ihre Bühnenpräsenz und ihre ansteckende Spielfreude, wodurch der spezielle Reiz der Geschichte (Casting-Show der Fische unter Wasser) und die abwechslungsreichen Lieder mit Ohrwurmqualität besonders zur Geltung kamen. Der Funke sprang über und das Publikum summte, klatschte und schunkelte freudig mit.
Getragen wurde die Aufführung durch das phantasievolle Bühnenbild, das unser ehemaliger Kollege der Kreativabteilung Dieter Krüschedt in Zusammenarbeit mit der Klasse 6a und unserer Kollegin Bärbel Dabringhaus entworfen und umgesetzt hatte: Ein großes Korallenriff entführte das Publikum in die bunte Unterwasserwelt, die durch liebevoll gestaltete Details (Höhle der Muräne, Werkstatt des Hammerhais und des Sägefisches) weiter ergänzt wurde: eine perfekte Umwelt für die unterschiedlichen „Fische“, deren wunderschöne Kostüme zum großen Teil durch engagierte Eltern oder Omas selbst genäht worden waren.
Die große Herausforderung der Koordinierung der Handmikrophone und der Headsets sowie der punktgenaue Einsatz der Soundeffekte wurden von unserer bewährten Technikcrew ebenso zuverlässig wie souverän gemeistert.
So wurden die Aufführungen für uns alle zu einem munteren, unvergesslichen Erlebnis. Volltreffer!


Rundum gelungen Christiane Schmidt , am 09.06.2016
Ich habe das Musical „Im Riff geht’s rund“ mit meinem Kinderchor (ca. 20 Mitwirkende zwischen 7 und 13 Jahren) aufgeführt und kann feststellen, dass es allen Beteiligten einen Riesenspaß gemacht hat. Dieses Stück zeichnet sich aus durch seine Vielfältigkeit und durch seine abwechslungsreiche Gestaltung.
Die Geschichte ist witzig und spannend und beleuchtet – oft mit einem ironischen Unterton – die Nutzung neuer Medien und die Welt der Casting-Shows. Weitere Themen sind der Umgang mit Außenseitern und die Rolle, die Kommunikation heutzutage spielt. Da die Nebenfiguren gut herausgearbeitet sind, bietet dieses Musical die Möglichkeit, viele Rollen zu besetzen und damit der Spielfreude der Kinder Raum zu geben. Auch die Kostümierung kann man sehr fantasievoll umsetzen.
„Im Riff geht’s rund“ besticht durch eine bunte Mischung verschiedener Musikstile – von Blues über Walzer bis Rock. Es sind mitreißende Lieder mit eingängigen Melodien, die alle meine Chorkinder auch heute noch gerne vor sich hin trällern. Also Vorsicht: Ohrwurmcharakter!
Wer sich selbst einen kurzen Eindruck verschaffen möchte, kann auf Youtube einen Kurzbericht des SWR-Fernsehens dazu finden.

Eigene Rezension verfassen