Makkaroni futschi dei (Buch) Westhoff

Makkaroni futschi dei (Buch) Westhoff
Art.-Nr.: 956

Verfügbarkeit: sofort

Finger-, Gesten- und Rhythmusspiele

19,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit sofort
ODER

Detailinformationen

Makkaroni futschi dei (Buch) Westhoff

Finger-, Gesten- und Rhythmusspiele

 

SPRACHE IST MUSIK – und Kinder lieben Verse, Reime, Lautmalereien, Rhythmen und Gedichte. Der Umgang damit animiert die Kinder auf spielerische Weise zum lustvollen Sprechen(lernen), zur Verbesserung der Artikulation und des metrisch-rhythmischen Empfindens.

Die 132 Verse des Buches erzählen in 13 Kapiteln kleine und große Geschichten für Kinder zwischen 2 und 8 Jahren. Neben traditionellen und neuen Fingerspielen finden Sie Sprechverse zu den Jahreszeiten, zur Advents- und Weihnachtszeit, Tiergeschichten, Nonsenstexte, Verse aus 11 verschiedenen Ländern, Spiele mit Instrumenten und verschiedenen Materialien sowie Sprechkanons. Alle Verse sind praxiserprobt und mit genauen Gestaltungsvorschlägen zur Finger- und Gestenbegleitung oder zu rhythmischen Spielideen versehen. Die Rhythmusspiele und Sprechkanons sind zum besseren Verständnis jeweils mit Notenwerten abgedruckt.

In Eltern-Kind-Gruppe, Kita, Spielgruppe, Musikalischer Früherziehung, Grundschule und integrativen oder inklusiv arbeitenden Gruppen bietet das Buch umfangreiche fantasievolle und variantenreiche Einsatzmöglichkeiten.

 

Buch, 184 Seiten

Zusatzinformation

ISBN 13 978-3-87226-956-0
Lieferzeit sofort
Autor Gabriele Westhoff

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 3 item(s)

Die Fülle und Qualität der Materialien bieten fundierte Anregungen und neue Impulse Werner Beidinger in musikpraxis Nr.165 1/2020 FIDULA , am 12.05.2020
Insgesamt 132 Verse und Reime (eigentlich müsste man auch von einigen Liedtexten sprechen) hat die Autorin gesammelt und in 13 Kapitel unterteilt. Fast auf jeder Seite erwartet die Leserin und den Leser ein neuer Text mit den entsprechenden Hinweisen für eine gestische und/oder koordinative Gestaltungsidee. In einem abschließenden Kasten wird jeweils ein Zielaspekt benannt, sodass der Nutzer schnell erfassen kann, ob das ausgewählte Material eher der Sprachförderung, der Feinmotorik oder z. B. der rhythmisch-metrischen Schulung dient.

Der von Seiten der Lerntheorie im musikpädagogischen Kontext geforderten Vielfalt an unterschiedlichen Taktarten versucht Gabriele Westhoff durch je ein selbstverfasstes Beispiel im 5/8- und 7/8-Takt gerecht zu werden. Da die Schwerpunkte des Buches allerdings auf Sprachförderung und -entwicklung liegen, kann dieser Aspekt fast vernachlässigt werden.

Die Gestaltung der Verse – so formuliert es die Autorin – ermöglicht eine kurze Phase der Entspannung und des Energietankens, bevor mit neuer Konzentration der Unterrichtsfaden wieder aufgenommen wird. Die Fülle und Qualität der meisten Materialien verdient jedoch mehr Aufmerksamkeit und Intensität, sodass sie gerade nicht zu einer belustigenden Pausenaktivität degradiert, sondern mit den sorgfältig von der Verfasserin benannten Ziel- und Variationsmöglichkeiten umgesetzt werden. Wer Gabriele Westhoff jedoch bereits einmal live erlebt hat, weiß, dass sie diese Intensität auf keinen Fall vermissen lässt!

Das Werk ist in einem angenehmen und nicht überladenen Layout gestaltet und unterstützt die Anregungen mit Skizzen, wo dies Sinn macht und hilfreich ist. Texte, die in einem vorgegebenen Rhythmus gesprochen werden sollen, sind entsprechend rhythmisch notiert, bei anderen Beispielen bleibt eine Offenheit für das eigene, ausdrucksstarke Vortragen erhalten. Das Buch wendet sich an Pädagoginnen und Pädagogen in (musikalischen) Eltern-Kind-Gruppen, im Bereich der musikalischen Früherziehung, in Kita und Grundschule sowie in integrativen und inklusiven Gruppen. Trotz der Breite der genannten Zielgruppen (es werden auch Logopäden und Ergotherapeuten benannt) möchte ich behaupten, dass jede Berufsgruppe in „Makkaroni futschi dei“ fundierte Anregungen und neue Impulse für die tägliche Arbeit erhalten kann. Wer einen Input im Bereich von Finger- und Sprachspielen sucht, wird ganz sicher nicht enttäuscht werden.

Auch für Sprachförderung eine Fülle an Material Heinrich Herlyn , am 25.10.2019
Dieser umfangreiche Band, der schwerpunktmäßig eher für die Sprachförderung als für den Musikunterricht gedacht ist, ist wie ein Nachschlagewerk aufgebaut. Zum einen sind die Spiele in thematische Kapitel nach den vier Jahreszeiten oder Stichworten wie „Tiergeschichten2, „Guten Appetit“ und „Aus anderen Ländern“ eingeteilt, zum anderen gibt es im Anhang neben dem alphabetischen Verzeichnis ein ausführliches Stichwortregister. Alle Spiele sind für den Einsatz in der Praxis nach Altersgruppen gekennzeichnet. KK (Kleinkinder) steht für 2-4Jahre, VSK (Vorschulkinder) für 4-6 Jahre und GSK (Grundschulkinder) für 6-8 Jahre. Aus dieser Einteilung ergibt sich, dass der Schwerpunkt der Sammlung von traditionellen, aber vor allem unbekannteren, Sprechversen in erster Linie im Bereich Kindergarten und Vorschule liegt. Gleichwohl finden sich vor allem in den Schlusskapiteln „Nonsenseverse“, „Aus anderen Ländern“, „Spiele mit Instrumenten und Material“ sowie „Kanons“ etliche Texte und Spielideen, die auch für Grundschulkinder sprachlich, musikalisch und spielerisch ansprechend sind. Insbesondere Lehrkräfte, die in der Sprachförderung beschäftigt sind, bietet die Sammlung von Gabriele Westhoff eine Fülle an Material. Allgemeine Tipps zur Gestaltung und Ausführung, die detaillierten und übersichtlichen Beschreibungen für die Ausführung der über hundert gestischen, motorischen und instrumentalen Spielideen, die meist ohne traditionelle Notation auskommen, machen den Band besonders praxistauglich.
Rezension in: Musik in der Grundschule 4/2019
Breit empfohlen ekz – Besprechungsdienst für öffentliche Bibliotheken 7/19 , am 02.07.2019
Die Autorin, bekannt durch verschiedene Bücher zur Musikalischen Früherziehung, zuletzt "Hexen-, Fußball- und Wüstenmusik" (ID-A 3/17), legt aktuell eine Sammlung von Finger-, Gesten- und Rhythmusspielen vor. Neben den vier Jahreszeiten umfassen die Themen die Welt der Tiere, Ritter, Zwerge, von der Essenszubereitung bis hin zum Tischdecken. Ein Extrakapitel enthält Kanons. Besonders hervorzuheben ist, dass Rhythmusspiele und Sprechkanons mit Notenwerten gedruckt sind, wodurch eine Klanggestenbegleitung einfach umzusetzen ist. Sehr gut im Vorschul- wie Grundschulbereich einzusetzen; trotz der Anzahl von bereits vorliegenden Publikationen breit empfohlen.

Eigene Rezension verfassen