Details zur Kundenmeinung

Coco Superstar (Musical)

Kundenmeinung (erstellt am 9. Juni 2016):
Musicals für Primar- und Sekundarstufe sind seit Jahren eines der Aushängeschilder des Fidula-Verlages. Das Autorenteam Engelhardt / Schulte legt nunmehr sein drittes Werk vor, dem ich vorweg schon einmal meine Empfehlung ausspreche: Am Puls der SchülerInnen (Casting-Thema; einmal von allen anderen als einzigartiges Wesen gesehen werden); übersichtliche, Neugier weckende Handlung; stereotype Charaktere und viel Musik, die mehrere popmusikalische Genres abdeckt – allerdings auch viel Text.

Schauen wir auf die Musik, so bietet Coco alle Voraussetzungen, die ZuhörerInnen gut zu unterhalten: schöne Melodien und mitreißende Arrangements. Die Songs sind eingängig mit unterschiedlich hohem Übungsfaktor, die Mehrstimmigkeit sollte auf jeden Fall probiert werden, die rhythmischen Sprechverse sind auch für motivierte SchülerInnen mit begrenztem Tonumfang zelebrierbar. Begleitet wird mit (fortgeschrittener und eingespielter) Schulband oder via Playback. Letzteres ist standardmäßig auf der zugehörigen CD enthalten. Impulse für u.a. Gestaltung und Aufführung werden auf den ersten Seiten der Gesamtausgabe seitens der Autoren mitgeliefert.
Coco lässt sich – laut Verlagsangabe – selbst arrangieren, offene MIDI-Files werden angeboten. Dass es dazu des vorherigen Erwerbs eines Aufführungsrechtes bedarf, mag bedauert, aber nicht beklagt werden. Denn schließlich soll das Musical auf die Bühne. Und das ist Werbung für jede Schule.

Wer die Hauptrolle spielen möchte, wird allerdings enttäuscht werden: Coco taucht in dem gesamten Stück nicht einmal auf. Das Spielen mit der Hauptfigur als Illusion lässt den Blick letztendlich doch auf sich selbst richten, darauf, wie ich durch meine subjektive Linse „Wirklichkeit“ wahrnehme und zu gestalten versuche. Coco ist ein Musical zum Wachsen und Mut machen. Keine Frage, in dem Stück steckt unter der vordergründigen Handlung eine ganze Menge, angeführt von fetziger Musik.
Ich wünsche Coco eine langjährige Tournee auf Deutschlands Schulbühnen!
(Rezension in „Musik & Bildung“ April 2012)