Sounds & Grooves mit Stift & Co. (Buch incl. CD)

Sounds & Grooves mit Stift & Co. (Buch incl. CD)

Perkussives Klassenmusizieren mit Schulutensilien für die Jahrgangsstufe 3 bis 11

Art.-Nr.: 337

Verfügbarkeit: sofort

Perkussives Klassenmusizieren mit Schulutensilien für die Jahrgangsstufe 3 bis 11
19,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ODER

Detailinformationen

Sounds & Grooves mit Stift & Co. (Buch incl. CD)

Perkussives Klassenmusizieren mit Schulutensilien für die Jahrgangsstufe 3 bis 11

Perkussives Klassenmusizieren mit Schulutensilien für die Jahrgangsstufe 3 bis 11



Schulutensilien sind schnell greifbar. Durch spielerische Experimente und Übungen lässt der Autor das Klangspektrum schulischer Gebrauchsgegenstände erkunden. Die mit Stiften, Linealen oder Büchern erzeugten Klänge bieten die Grundlage für 18 Spielstücke mit Titeln wie „Steppende Stifte“ oder „Bücherballett“, die ohne langwieriges Erlernen von Spieltechniken umgesetzt werden können. Da werden Scheren in der „Schererei“ genauso zu Klangobjekten wie „Das klingende Federmäppchen“.

 

Kombiniert mit groovigen Rhythmen und motivierenden Sprechtexten eignen sich die Stücke sowohl für die Unterrichtspraxis als auch für Aufführungen. Besonders eindrucksvoll klingen sie in Gruppenstärke, also im Klassenunterricht oder einer Musik-AG. Welch ein Hörerlebnis, wenn 25 Lineale im Rhythmus gleichzeitig schnarren! Die Übungen und Spielstücke in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bieten sich für mehrere Altersstufen an. Fotogestützte Erklärungen erleichtern das Umsetzen der Spielaktionen. Zu jedem Stück gibt der Autor Erarbeitungstipps und Hinweise auf Erweiterungsmöglichkeiten.

 

Die beiliegende Audio-CD unterstützt die hörende Erkundung des „Instrumentariums“ und bietet Hilfen für die Einstudierung der Spielstücke. Sie enthält Klangbeispiele zu den Hörübungen, Gesamtaufnahmen der Spielstücke und einen Begleit-Grooves in verschiedenen Tempi.

 

Inhalt: Morgengymnastik • Klopfe hier, klopfe dort • Münzen-Kanon • Eurozone • Lass es schnarren! • Rechnen und spielen • Buchführung • Brotlose Kunst • Schlüssel, fertig, los! • Flaschen-Kompanie • Bleistift & Co. • u.a.

Zusatzinformation

Untertitel Perkussives Klassenmusizieren mit Schulutensilien für die Jahrgangsstufe 3 bis 11
Autor Martin J. Junker
ISBN 13 978-3-87226-337-7
Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 3 item(s)

Hohe Schüleraktivität Dank Motivation Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW , am 14.04.2015
Junker stellt hier ein praxistaugliches, didaktisch gut aufbereitetes, lehrerfreundliches Arbeitsheft vor, das auch dem fachfremd Unterrichtenden einen Einstieg in die musikalische Arbeit mit Schülern ermöglicht. Das Inhaltverzeichnis bietet auf einen Blick eine Übersicht, welche Übungen für welche Klassenstufe (3. bis 11. Klasse) geeignet sind. Alles was notwendig ist, haben die Schüler immer bei sich: Das alltägliche Arbeitsmaterial wie Stifte, Papier, Bücher, Lineal wird auf seine klanglichen Qualitäten untersucht. Schrittweise werden die Schüler von der Klangerkundung zum gemeinsamen Musizieren mit abwechslungsreichen Rhythmen geführt. Möglichkeiten einer Notation und das Benennen der Klänge und Rhythmen in der Fachsprache werden hierbei ebenfalls berücksichtigt. Fotos verdeutlichen die Aufgaben und machen sie auf diese Weise unmissverständlich. Die Klangbeispiele auf der Audio-CD lassen sich ohne große Vorbereitung mit den Aufgaben im Heft kombinieren und führen zu einem motivierenden Unterricht mit hoher Schüleraktivität.
Gute Anregungen für den Einstieg Elmar Rinderer , am 02.02.2015
Im Gegensatz zu ähnlichen Publikationen bietet diese einen umfangreichen Einstieg zur Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Klangmöglichkeiten eines Gegenstandes. Hörübungen und verschiedene Spielformen führen die Schüler an das gemeinsame Musizieren heran. Dabei sollen sie auch immer wieder „Klangprotokolle“ erstellen.
Fazit: Wer mit dem Musizieren mit Alltagsgegenständen wenig Erfahrung hat, bekommt hier gute Anregungen für den Einstieg. Ansonsten erhält man 18 leicht umsetzbare und praxisorientierte Stücke für den Unterrichtsalltag.
(Rezension in: mip-journal 42/15)
Eine anregende, musizierfreudige und praxistaugliche Sammlung Christiane Jasper , am 15.12.2014
Nun legt auch Martin J. Junker, der bereits in Einzelaufsätzen seine Begeisterungsfähigkeit für das Genre „Objektpercussion“ präsentiert hat, eine Sammlung mit 18 Spielstücken und Einstiegsübungen vor. Als Klangobjekte werden hier Schulutensilien wie Stift, Geldstück, Lineal, Schere u.v.m. eingesetzt, mit denen ohne Vorkenntnisse am Tisch im Klassenraum oder auch zu Hause hemmungslos musiziert werden kann.
Das in zwei Teile gegliederte farbige Heft ist insgesamt übersichtlich aufgebaut und vereint traditionelle Notenschrift mit kommentierten Fotos und Legenden sowie Begleittexten. Im ersten Teil stellt der Autor metrische und freimetrische Spielformen vor, die vor allem bei der Exploration des Materials hilfreich sind. Die Spielformen sind u.a. so angelegt, dass die Lernenden ihre Erfahrungen in Form von Klangprotokollen notieren können…
Die Hörübungen sind attraktiv und durch die vorgeschlagenen Abkürzungen mitunter amüsant (z.B. wi klo fla“). Diese sind im Schwierigkeitsgrad ansteigend und selbst für geübte HörerInnen eine spannende Herausforderung…
Auf der Audio-CD sind neben den Übungen auch ein- und mehrstimmige Spielstücke zu hören, sodass die Lehrkraft zusätzlich zu den pädagogischen und organisatorischen Hinweisen und Visualisierungen im Heft einen akustischen Eindruck vom Stück erhält. Viele Stücke sind – musikpädagogisch sinnvoll – mit einem rhythmisierten Sprechtext versehen…. Außerordentlich klangreich sind die textlosen Stücke mit schnarrenden Linealen, da hier der Parameter Tonhöhe auf besondere Weise zur Wirkung kommt.
Fazit: Eine anregende, musizierfreudige und praxistaugliche Sammlung für alle Lehrkräfte, die noch nicht genug vom Thema haben oder aber dieses für sich neu entdecken.
(Rezension in: „Musik & Bildung“ 4/14)

Eigene Rezension verfassen