Steinsuppe (Bilderbuch)

Steinsuppe (Bilderbuch)

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Art.-Nr.: 1151

Verfügbarkeit: sofort

musikpraxis-Abonnenten-Service zu musikpraxis 135

Zum Artikel "Bilderbuchgestaltung" von Julia Leukert-Stöhr & Judith Hechler:

Inspiriert durch das wunderbar subtile Bilderbuch „Steinsuppe“ von Anaïs Vaugelade ist eine Unterrichtseinheit für das Fach Musik in der Grundschule entstanden, welche die Kinder zum Singen, Ausführen vorgegebener und Erfinden eigener rhythmischer Motive, Herstellen von Selbstbauinstrumenten aus Gemüse sowie zum Vertonen der Geschichte mit Alltagsgegenständen und Instrumenten anregt.

14,80 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ODER

Detailinformationen

Steinsuppe (Bilderbuch)
musikpraxis-Abonnenten-Service zu musikpraxis 135 Zum Artikel "Bilderbuchgestaltung" von Julia Leukert-Stöhr & Judith Hechler Inspiriert durch das wunderbar subtile Bilderbuch „Steinsuppe“ von Anaïs Vaugelade ist eine Unterrichtseinheit für das Fach Musik in der Grundschule entstanden, welche die Kinder zum Singen, Ausführen vorgegebener und Erfinden eigener rhythmischer Motive, Herstellen von Selbstbauinstrumenten aus Gemüse sowie zum Vertonen der Geschichte mit Alltagsgegenständen und Instrumenten anregt. Die Geschichte An einem kalten Winterabend klopft ein alter Wolf am Haus einer Henne an. Er beteuert, dass er nur noch einen einzigen Zahn habe, ganz harmlos sei und sich lediglich bei einer „Steinsuppe“ am Kamin aufwärmen wolle. Die Neugierde der Henne ist stärker als ihre Angst, und so lässt sie den Wolf herein. Der Wolf beginnt mit dem Bereiten der Suppe, indem er seinen mitgebrachten Stein in einen Kessel voller Wasser legt und dieses zum Kochen bringt. Dem Vorschlag der Henne, doch noch etwas Sellerie hinzuzufügen, folgt er. Aus Sorge um die Henne tauchen nun nach und nach ihre Nachbarn auf, um nach dem Rechten zu sehen. Jedes der Tiere hat einen weiteren Vorschlag, was man der Suppe hinzufügen könnte, und stellt die jeweilige Zutat auch gleich zur Verfügung. Nachdem alle eine Weile in gemütlicher Runde zusammen gesessen haben, verzehren sie gemeinsam die Suppe. Zuletzt zieht der Wolf ein Messer, sticht in den Stein und stellt fest, dass dieser noch nicht ganz durch ist. Er packt ihn wieder ein, um ihn beim nächsten Abendessen fertig zu kochen, verabschiedet sich und lässt die Frage der Ente, ob er bald wiederkomme, unbeantwortet. Nachdem die Erzählerin die Vermutung geäußert hat, dass er wahrscheinlich nicht wiedergekommen sei, sieht man den Wolf auf der letzten Seite mit seinem Stein im Gepäck am Haus eines Truthahnes anklopfen ...

Zusatzinformation

ISBN 13 Nein
Autor Anaïs Vaugelade
Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen