Tanzhaus (Buch & CD)

Tanzhaus (Buch & CD)
Art.-Nr.: 671

Verfügbarkeit: sofort

Tanzend Tanzen lernen und lehren  

Wer schon einmal das "Abenteuer" eingegangen ist, eine große, bunt gemischte Gruppe zum Tanzen anzuleiten, weiß um die Suche nach geeigneten Tänzen und um die Freuden und Tücken der Tanzvermittlung in besonderen Situationen.

In Buch und beiliegender CD finden Sie wunderschöne Musik, schwungvolle und besinnliche Tänze, wertvolle Hilfen und weiterführende Anregungen.

31,60 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ODER

Detailinformationen

Tanzhaus (Buch & CD)

Tanzend Tanzen lernen und lehren


Buch, 128 Seiten + CD 7771 mit allen Titeln

 

Wer schon einmal das Abenteuer eingegangen ist, eine große, bunt gemischte Gruppe zum Tanzen anleiten zu wollen, weiß um die Suche nach geeignetem Tanzmaterial und um die Freuden und Tücken der Tanzvermittlung in besonderen Situationen!

Deshalb ist in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Uli Führe und seinen Musikerinnen und Musikern diese neue Tanzsammlung entstanden. Sie umfasst traditionelle und neu komponierte Melodien sowie überlieferte und neu gestaltete Gemeinschaftstanz-Formen. Einfache, klare Raum- und Bewegungsformen und Musik in den verschiedensten Stilarten – von der Melodie aus dem 17. Jahrhundert über vielseitig verwendbare Universalmelodien bis zum hitverdächtigen neuen Popsong – laden zum Tanzen ein!

 

Mit einfachen spielerischen Formen und weiterführenden Tanzelementen spricht das Tanzhaus sowohl die Schulanfänger wie auch die Liebhaber-Tanzgruppe an und gibt Lehrpersonen und Tanzleiterinnen ein vielseitig verwendbares Material in die Hand. Das Buch enthält ausführliche Tanzbeschreibungen mit Gedächtnisstützen, Hintergrundinformationen zu den einzelnen Tänzen, Einführungsvorschlägen für Kinder- und Erwachsenen-Gruppen und Ideen für das Tanzen auch mit großen und altersgemischten Gruppen.

 

Und nicht zuletzt möchte das Tanzhaus – nach dem Motto TANZEND TANZEN LERNEN UND LEHREN – auch zu einem kreativen Umgang mit dem Tanzmaterial anregen: Ein traditioneller Tanz wird lebendig und vielseitig erlebte Tanzbausteine inspirieren zum Gestalten von Gemeinschaftstanz-Formen!

 

Die Tänze auf der CD

• Snurrebocken

• Wallwalk

• Paarsam

• Hinderem Münster

• 12 Street Rag

• Ukulala I

• Ukulala II

• El Kamellon

• Wishman

• Upon a Summerday

• King of the Fairies

• Pletyonka

• Od Yishama

• Klezmer

• Nigun Negev

• Kathys Hymne

• Kleiner Ring

 

Zusatzinformation

ISBN 13 Nein
Autor Uli Führe, Regula Leupold
Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 7 item(s)

"eine Handreichung für die Führung großer Gruppen im Bewegungsbereich" Felizitas Hofmann , am 15.12.2010
Insgesamt 17 Tänze für alle Altersgruppen stellt die Schweizer Tanzpädagogin vor und beleuchtet die Vermittlung dieser Tänze detailliert und auf verschiedenen Ebenen. Schon beim ersten Durchblättern überzeugt das angenehm große Format des Buches sowie der Schrift. Zahlreiche Fotos illustrieren den Text. Die Gliederung in Einleitung, Tanzsammlung und Materialsammlung ist sehr übersichtlich.
Regula Leupolds Gedanken zur Rolle des Tanzes im Schulalltag und bei Festen oder über die Möglichkeiten des Tanzes in Großgruppen (um eine Gruppenidentität zu finden) sind in der Einleitung gut lesbar formuliert und dabei gedanklich differenziert. Die Autorin gibt im Weiteren eine praktische Übersicht der von ihr vorgestellten Tänze, erklärt die jeweils benutzten Schritt-Typen und ihre Tanz- und Formsymbole.
Ferner reflektiert sie über unterschiedliche didaktische Ansätze zur Vermittlung der Tänze. Mit ihrer klaren Sprache gelingt es Leupold, nicht nur Tanzformen und Grundzüge der Tanzdidaktik zu vermitteln, sondern auch ihre unterrichtspraktischen Hinweise zu einer motivierenden Übersicht zusammenzufassen.
In den folgenden 17 Kapiteln zu den einzelnen Tänzen findet man sich rasch zurecht. Traditionelle Tänze unterschiedlicher kultureller Herkunft, vom Klezmer bis zur Jigg, werden vorgestellt, ebenso von Regula Leupold selbst choreografierte Tänze, die sich auf Popsongs oder ausgewählte Melodien beziehen.
Die einzelnen Tanzdokumentationen beginnen immer mit dem Notenmaterial, gefolgt von 1-2 Seiten Text zur Geschichte des vorgestellten Tanzes. Die detaillierte, klar strukturierte Niederschrift der Tanzschritte schließt sich an. Bei den umzusetzenden Schrittfolgen geht Regula Leupold von einfachen Schreitschritten aus und gelangt über verschiedene Anstell- oder Hüpfschritte bis zu Kreuz- oder Girlandenschritten. Die Umsetzung bleibt stets für Tanz-Laien zu bewältigen.
Interessant sind die räumlichen Gestaltungen für unterschiedliche Gruppengrößen: Paar- oder Viererbildungen, Reihen, Kreise, Promenaden werden vorgestellt, sodass es für die Tänzerinnen und Tänzer vielfältige Möglichkeiten gibt, sich selbst, die Mittänzer und den betanzten Raum zu erleben. Die einzelnen Tanzbeschreibungen schließen mit einer Seite Text zur Tanzform oder Hinweisen zur Umsetzung. Die sich an die Tanzsammlung anschließende Materialsammlung enthält Kopiervorlagen als Anschauungs- oder Motivationsmaterial.
Die zu den Tänzen gehörende Musik kann der gleichnamigen CD von Uli Führe entnommen werden. Das Booklet enthält neben einer Liste mit Zeitangaben die gleiche Übersicht der Tänze mit Angaben zu Tempo, Charakteristik und Zielgruppe wie das Buch. Uli Führes CD ist auch ohne das Buch von Regula Leupold einsetzbar: gute Musik, klar strukturiert – genau richtig zum Tanzen.
Das TANZHAUS ist viel mehr als eine Sammlung von Tanzanleitungen. Es ist eine Einführung in die Methodik der Tanzpädagogik in der Arbeit mit wenig oder Nicht-Tanzerfahrenen, eine Übersicht verschiedener Tanzstile der Völker, eine Handreichung für die Führung großer Gruppen im Bewegungsbereich.
(Rezension in "Grundschule" November 2006)
"Das geht angenehm ins Ohr – und vor allem in die Beine" SB , am 15.12.2010
Ein abwechslungsreiches Volkstanzrepertoire aus dem russischen, deutschen, skandinavischen, englischen, irischen und chassidischen Kulturkreis präsentiert diese praxisorientierte CD mit vielfältigen und stimmigen Interpretationen eines instrumental reich bestückten Ensembles. Neben den überwiegend traditionellen Melodien sind einige Stücke auch von Uli Führe selbst komponiert.
Das geht angenehm ins Ohr – und vor allem in die Beine. Zum praktischen Nutzen als Musik für Gruppentänze trägt das eingelegte Beiblatt der CD mit knappen und hilfreichen Hinweisen bei: Da lassen sich zu jedem Stück auf einen Blick Angaben zur nationalen Herkunft, zur Tanzform, zur dafür geeigneten Gruppengröße (von 6 bis 100 Teilnehmer), zum empfohlenen Alter (für Kinder ab 5 bis hin zu Senioren) und zur Bewegungsabfolge in Kurzform übersichtlich ablesen. Das erleichtert die Auswahl geeigneter Tänze für die jeweilige Gruppensituation und dient als Gedächtnisstütze in Ergänzung zu den ausführlichen Tanzbeschreibungen im extra dazu erhältlichen Begleitbuch.
Auch können so bereits ohne Hilfe des Buches eigene Tanzformen zur Musik entwickelt werden: beim Tanz der vier Elemente etwa lassen sich zur irischen Melodie leicht eigene frei improvisierte Bewegungsbilder finden und die chassidische Musik Nigun Negev lädt dazu ein, auch mal allein für sich zu tanzen.
So öffnet diese CD vielfältige Möglichkeiten der Bewegungsgestaltung zur Musik – sei es nach genau im Buch beschriebener Schritt-für-Schritt-Vorlage oder eben eher in freier Improvisation bei einer großen stilistischen Bandbreite.
(Rezension in „Töne für Kinder“ Mai 2006)
"eines der besten Bücher zum Thema Tanzen" Eine Kundin , am 20.11.2009
Wer "entstaubte" Folkloretänze mag und nach Anregungen sucht, die sowohl mit Fünfjährigen als auch mit gemischten Gruppen bis zu 100 Teilnehmern durchzuführen sind, ist mit dem Buch und der CD bestens bedient. Die Tänze sind hervorragend beschrieben, Differenzierungsmöglichkeiten werden aufgezeigt, Anregungen für die Einführung gegeben. Eine gelungene Mischung!
"Für Liebhaber von Streichinstrumenten" Ann-Katrin "Anna" (Baden-Württemberg) , am 20.11.2009
Ich bin in der musikalischen Frühförderung tätig und verwende die Musik gerne zum Tanzen. Es gibt flottere und ruhigere Musik auf der CD. Sehr angenehm finde ich, dass man gut die einzelnen Instrumente hört, kein Wischiwaschi. Da ich selbst Gambe spiele, mag ich diese Stücke besonders. Es spielen auch Flöten mit, sie sind in diesen Arrangements aber sehr angenehm eingebunden.
Insgesamt nur empfehlenswert, eine der CDs, die ich immer wieder gerne benutze.
"hervorragend!" Eine Kundin , am 20.11.2009
Folklore erfrischend anders! Die Musik ist liebevoll mit akustischen Instrumenten gestaltet, regt sehr zum Tanzen an. Auf dem Musikmarkt eine Wohltat neben den vielen elektronischen Einspielungen. Mit dem gleichnamigen Buch eine wunderbare Fundgrube für Tanz mit unterschiedlichsten Zielgruppen von Fünfjährigen bis Senioren, von Tanzunterricht im Kindergarten, bis zu Mitmachaktionen mit 100 Menschen auf Festen.
"Faszinierende Tanzauswahl" Rezensent , am 31.03.2009
Von Außen sieht es so aus, als ginge es um ein Buch mit Tänzen für Kinder, aber die Tänze gelten auch für Erwachsene. Und es sind Tänze, die in der Szene größtenteils unbekannt sind. Buch und CD zählen zu den Neuerscheinungen, die Tanzmeister und Gruppenleiter haben sollten... Die Auswahl der 17 Tänze ist faszinierend...Das Tanzhaus-Konzept bedeutet für Regula eine Gemeinschaftstanz-Tradition aufzubauen, die neu und alt miteinander verbindet. Dadurch wird ein inspirierendes Milieu aufgebaut, das Begebenheiten, Erlebnisse und Notwendigkeiten von Gruppen ins Tanzen miteinbeziehen lässt.
(Rezension in "Folkmagazin" Dezember 2004)
"Auch für Einsteiger gut geeignet" Rezensent , am 31.03.2009
Tanzhaus ist als Gesamtkonzept zu sehen: Die CD von Uli Führe (viele der Kompositionen, sowie Arrangements und Produktion) ist in Kombination mit dem gleichnamigen Buch von Regula Leupold zu verstehen. Leupold will verschiedene Bewegungs- und Tanzformen für Menschen ab 5 Jahren zu verschiedensten Musikstilen und Arrangements umgesetzt wissen: So erklingen Irisch-Englische Weisen, von russisch über chassidisch und schwedisch, auch für Mixer geeignete Titel und Popmelodien.
Führe hat entsprechend den neuen Choreographien und Tanzideen Leupolds (also keine CD für traditionelle Tänze) passend komponiert und arrangiert. Die verschiedenen Stile, Tempi und Arrangements machen eine sehr bunte und in dieser Form eher seltene Mischung aus, welche das Repertoire von Leupold ergänzt und ausgezeichnet begleitet. Buch und CD haben als Ziel Gruppen in verschiedenen Größen (3-100) und die Menschen, welche mit diesen Gruppen pädagogisch-tänzerisch aktiv sein möchten. Einiges davon lässt sich über Generationen hinweg einsetzen. Beide Produktionen zeichnet die langjährige Erfahrung in diesem Lehrbereich aus und ist auch für Einsteiger des pädagogischen Mediums gut beschrieben.
(Rezension in "Folker" 1/05)

Eigene Rezension verfassen