Tanzreise durch Zeit und Raum (Buch)

Tanzreise durch Zeit und Raum (Buch)
Art.-Nr.: 149

Verfügbarkeit: sofort

Wer sich mit Tanz beschäftigt, sucht immer wieder nach einer guten Bewegungsmusik. Wilson de Oliveira hat in Zusammenarbeit mit Waltraud Meusel solche Musik komponiert, sie in vielen Stilen arrangiert und ihr schon deswegen große Farbigkeit gegeben.

Regulärer Preis: 14,80 €

Sonderpreis 5,00 €

inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ODER

Detailinformationen

Tanzreise durch Zeit und Raum (Buch)

Buch, 136 Seiten

 

Wer sich mit Tanz beschäftigt, sucht immer wieder nach einer guten Bewegungsmusik.

Wilson de Oliveira hat in Zusammenarbeit mit Waltraud Meusel solche Musik komponiert, sie in vielen Stilen arrangiert und ihr schon deswegen große Farbigkeit gegeben. Acht jazzige Titel, angelehnt an die Traditionen und den Geschmack verschiedener Epochen und Kontinente, laden zu einer Tanzreise ein.

 

Zum Aufbau des Buches: Jedem Kapitel ist ein kurzer Abriss über Herkunft und Entwicklung dieses Tanzes und dessen Musik vorangestellt. Nach der Erläuterung und Charakterisierung des eingespielten Musikstücks und den dazugehörigen Tanzbausteinen beginnen die eigentlichen Tanzbeschreibungen. Sie sind je nach Alter der Kinder/Tänzer in drei Stufen von einfach bis ausgefeilt strukturiert. Trotz aller Vorgaben regt die Autorin aber immer wieder zu Improvisationen an.

 

Für die tänzerisch-musikalische Arbeit in Kindergärten mit Vorschulklassen / in der musikalischen Früherziehung und Musikschulen / in allen Schulformen / in Einrichtungen für Psychomotorik und Sozialpädagogik / in Turn- und Sportvereinen, Tanzstudios und Musikschulen / für die Ausbildung an Universitäten, Musikhochschulen und für die Lehrerfortbildung.

Zusatzinformation

ISBN 13 978-3-87226-149-6
Autor Waltraud Meusel
Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 3 item(s)

Wie die Musik, so kombinieren auch die Choreografien Traditionelles mit Modernem Patricia Arnemann , am 26.08.2008
Getanzt wird entweder zu "klassischer" oder zu "populärer" Musik - aber doch nicht zu beidem gleichzeitig! Dies stimmt spätestens seit Waltraud Meusels Tanzreise durch Zeit und Raum nicht mehr. Der bei Fidula erschienene Band liefert Tanzideen zu einer von Wilson de Oliveira kreierten Musik, die traditionelle Tanzmusik mit Jazz-Elementen verknüpft. Diese innovative Mischung hört sich so viel versprechend an, wie es klingt. Die acht Musikstücke der Begleit-CD zum Heft beginnen und enden "pur", im traditionellen Stil des jeweiligen Tanzes und improvisieren im Mittelteil ganz im Stile des Jazz.
Auch der Titel des Hefts hält, was er verspricht: Mit der Auswahl der acht Tänze von der deutschen Allemande über die italienische Pavane bis zur brasilianischen Samba ist ein zeitlicher wie geografischer Rundumschlag geglückt. Wie die Musik, so kombinieren auch die Choreografien Traditionelles mit Modernem. Zu jedem Tanz werden zunächst die "Bausteine", die traditionellen Schritte beschrieben und danach drei unterschiedliche Tanzchoreografien dargestellt. Das Besondere dabei ist, dass zu jedem Tanz verschiedene Niveaus angeboten werden. So kann der Gruppenleiter aus den drei vorgestellten Choreografien jene auswählen, die den Fähigkeiten und dem Entwicklungsstand seiner Gruppe entspricht. Hier kommt die Intention der Autorin zum Tragen, die Tänze jeder beliebigen Zielgruppe, ob Kindergartenkinder, Schülerinnen, Tanzstudenten oder Senioren, zugänglich zu machen. Die Gestaltung des Buchs in DIN A4-Format komplettiert das positive Gesamtbild: fröhliche Zeichnungen und veranschaulichende Fotos wirken ansprechend. Auch die systematische inhaltliche Gliederung ist sehr benutzerfreundlich. So erhält der Leser zunächst Informationen über Charakter, formalen Aufbau und den geschichtlichen Hintergrund der Musik. Nach den dann erläuterten Bausteinen folgen schließlich die eigentlichen Tanzbeschreibungen.
Die Musik kommt bei Kindern und Jugendlichen erstaunlich gut an. Einmal an ihren eigenwilligen Klang gewöhnt und in sie eingehört, inspiriert die Musik sie darüber hinaus tatsächlich zu eigenen Bewegungsideen. Damit ist sowohl Waltraud Meusels Anliegen erfüllt, "anspruchsvolle Musik" mit Bewegung zu verknüpfen, als auch, über die vorgegebenen Choreografien hinaus immer wieder die Fantasie der Teilnehmerinnen einzubinden und anzuregen.
(in: "Klasse Musik" 1/2006)
Acht jazzige Titel unterschiedlicher Musikstilrichtungen KG , am 26.08.2008
Wilson de Oliveira hat in Zusammenarbeit mit Waltraud Meusel Bewegungsmusik komponiert, die tänzerisch-musikalische Arbeit unterstützen soll. Die CD zum gleichnamigen Buch enthält eine Tanzsuite, in der acht jazzige Titel unterschiedlicher Musikstilrichtungen, angelehnt an die Traditionen und den Geschmack verschiedener Epochen und Kontinente, aneinander gereiht werden.
Die „Tanzreise" beginnt in Deutschland und endet in Uruguay/Argentinien. Das Buch bietet in jedem Kapitel einen kurzen Abriss über Herkunft und Entwicklung eines Tanzes und dessen Musik, erläutert und charakterisiert die eingespielten Musikstücke und den dazugehörigen Tanzbaustein. Die Tanzbeschreibungen sind nach Alter der Kinder/Tänzer in drei Stufen von einfach bis ausgefeilt strukturiert. Die Autorin regt darüber hinaus zu Improvisationen an.
Die Zielgruppen des Medienpakets sind vielseitig: Kindergärten, Vorschule, Gruppen in der musikalischen Früherziehung und Musikschulen, Einrichtungen für Psychomotorik und Sozialpädagogik, Turn- und Sportvereine, Tanzstudios und Musikschulen, Universitäten, Musikhochschulen und Lehrerfortbildung. Die Big Band des Hessischen Rundfunks liefert eine solide Einspielung, der man (auch ganz ohne tänzerischen Hintergrund) viel Unterhaltsames abgewinnen kann.
(in: „Töne für Kinder“ Mai 2006)
Verjazzte, rhythmische Tanzmusik Hedo Holland , am 26.08.2008
Verjazzte, rhythmische Tanzmusik zum Buch Tanzreise von Waltraud Meusel mit Tänzen von Deutschland über Irland, Skandinavien bis Italien, Spanien und Griechenland, USA, Brasilien, Argentinien....
Die CD ist so gestaltet, dass Tanzmelodien für mehrere Tänze einsetzbar sind. Es gibt herrliche Folk-Tanzmelodien in Europa. Hier wird frei improvisiert, um den Tanzanfängern das Improvisieren nahezubringen, insbesondere für Lehrer, die sich das zutrauen.
Polonaise, Teelichtertanz, Trolle und Bär, Kreiswalzer, Maskentanz, Kalamatianos. Gespenstertanz, Samba im Kreis, Wasserwesen und Kreistango, Fröhlicher Kreis, Wirbelwind.
(in: "Folkmagazin 267" Oktober 2006)

Eigene Rezension verfassen