Aktuelles

Tuishi pamoja erfolgreich aufgeführt

60881197_2428791233898504_6407198092952600576_o

Die einen haben Streifen, die anderen Punkte. Grund genug für die Zebras und Giraffen in der Savanne, einander mit Skepsis zu begegnen. Erst durch die gemeinsame Sorge um zwei abgängige Tierjunge nähern sich die beiden Gruppen an und bemerken, dass die jeweils anderen auch nicht so anders sind. Höchst aktuelle Themen also, die die 178 Schüler der Volksschule Retz mit dem Fidula-Musical „Tuishi pamoja“ auf die Bühne brachten. Perfekt unterstützt von professioneller Tontechnik,selbst gestaltetem Bühnenbild und aufwendiger Maske überzeugten die dritten und vierten Klassen mit schauspielerischem Talent und kräftigen Gesangseinlagen. Die ersten und zweiten Klassen unterstützten sie tatkräftig als Chor unter der Leitung von Sonja Wurm. Diese sorgte seitens der Musikschule Retz gemeinsam mit Karoline Schöbinger für die musikalische Umsetzung, die beiden Lehrerinnen Elisabeth Kraus und Christina Rockenbauer kümmerten sich indes seitens der Volksschule um die Koordination des Projekts. „Man glaubt es kaum, aber geprobt haben wir erst seit Februar“, ist Direktorin Susanne Zlöbl stolz auf ihr Team und die gute Zusammenarbeit mit der Musikschule. Auch einen professionellen Gesangscoach holte man sich über die Bildungsdirektion NÖ zu Hilfe. Die Schüler hatten sichtlich Spaß auf der Bühne und begeisterten das zahlreich erschienene Publikum. (Sandra Donnerbauer)