Aktuelles

Neu bei Fidula: Frag einmal die Philosophen (Uli Führe)

398_24 neue Jazz-Kanons

Wie kein zweiter ist Uli Führe seit vielen Jahren für seine originellen und gleichzeitig kunstvollen Jazz-Kanons in der Chorszene bekannt. Populär wurden sie auch deswegen, weil ihre Anforderungen an Musiker und Sänger von leicht bis anspruchsvoll reichen.

Endlich liegt nun ein neuer Band mit geistreichen und doch eingängigen Kompositionen vor. Oft basieren Jazz-Kanons auf Scatsilben wie „Schubiduwa“ und „Sabadap“. Das Nichtsprachliche öffnet die Musik über alle Sprachgrenzen hinweg und schafft damit eine gewisse Internationalität. In gleicher Weise hat Uli Führe diesmal Texte großer Weltgeister gewählt. So formte er die Grundfragen von Kant in einem quasi kongenialen Kanon: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was ist der Mensch? Was darf ich hoffen?

Freuen Sie sich auf 24 fetzige, groovige, rockige Songs, die den Choralltag genauso bereichern wie den Musikunterricht, die Singgruppe oder das Chorkonzert.

https://www.fidula.de/uli-fuehre-frag-einmal-die-philosophe…