Start Ups 3 - Patterns • Grooves • Kanons für Stimmen und Instrumente

Start Ups 3 - Patterns • Grooves • Kanons für Stimmen und Instrumente
Art.-Nr.: 353

Verfügbarkeit: sofort

Neue und bewährte Stücke für die musik-, gesangs- und gruppenpädagogische Arbeit:

• Zum Sprechen, Singen und Musizieren
• Kurze Bausteine zum Einstieg in Chorarbeit oder Unterricht
• Patterns, die kanonisch umgesetzt werden können
• Kanons für Begrüßung, Abschied und Geburtstag
9,90 €
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ab 6,94 €
  • Kaufen Sie 10 zum Preis von je 8,91 € und sparen 10%
  • Kaufen Sie 20 zum Preis von je 7,92 € und sparen 20%
  • Kaufen Sie 30 zum Preis von je 6,94 € und sparen 30%
inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Tage
ODER

Detailinformationen

Start Ups 3 - Patterns • Grooves • Kanons für Stimmen und Instrumente

Neue und bewährte Stücke für die musik-, gesangs- und gruppenpädagogische Arbeit:

• Zum Sprechen, Singen und Musizieren

• Kurze Bausteine zum Einstieg in Chorarbeit oder Unterricht

• Patterns, die kanonisch umgesetzt werden können

• Kanons für Begrüßung, Abschied und Geburtstag

 

Die 34 Titel bieten:

• Warm Ups – auch zur Stimmbildung geeignet

• Songs zur Rhythmus- und Intonationsübung

• Material zum spielerischen Variieren

• Variable Besetzungen für gleiche oder gemischte Stimmen

• Stilistische Vielfalt von Purcell und Händel über Deep Purple zu freitonalen Klängen

 

Zu allen Stücken finden Sie praxisnahe Anregungen für Chor, Ensemble, Klassenverband und Workshop.

 

INHALT

• Guten Morgen (von Werner Rizzi)

• Morning Rap (WR)

• Hallo! Und guten Morgen (WR)

• Endlich (WR)

• Rauchzeichen (WR)

• Salsa Start Up (WR)

• Happy Birthday Swing (Text: WR • Musik: Thomas Holland-Moritz)

• Frühlingskanon (Ulrike Meyerholz)

• Wetter zum Einsingen (WR)

• Summproviso (WR)

• Circle Sound (WR)

• The Score (WR)

• Mampfsamba (WR)

• Viele Töne (WR)

• Ein Abendlied (WR)

• Amo Ergo Sum (Kanon von Wilhelm Keller)

• Hoffnung geht auf (Kanon WK)

• Viel Glück zum Geburtstag (WR)

• Sine musica (Kanon von Thomas Holland-Moritz)

• Gastfrei (Kanon von Christian Glowatzki)

• Was lange währt (Kanon von Herbert Beuerle)

• Shabbat (Kanon WK)

• Schläft ein Lied (Text: Joseph von Eichendorff, Kanon von Felicitas Kukuck)

• Eins, zwei, drei (Kanon WK)

• Zweiklangpaare (WK)

• Gott gab die Zeit (Kurt Brüggemann)

• Klinge lang (WR)

• Sentenza (Kurt Brüggemann)

• An anonymus catch (Come let us strive)

• Ring the bell (Call for the reckning - Henry Purcell)

• Halleluja (Kanon von Klaus Jürgen Thies nach Georg Friedrich Händels „Halleluja“ aus „Der Messias“)

• Alleluja (Kanon von Horst Weber nach W. A. Mozart)

• Laudate für 4 gem. Stimmen (WR)

• Cantate Domino für 3 gem.Stimmen - SAM (WR)

 

32 Seiten

 

jazz canons • jazz kanons • jazzcanons • jazzkanons• jazz-kanons

Zusatzinformation

ISBN 13 978-3-87226-353-7
Autor Thomas Holland-Moritz, Felicitas Kukuck, Werner Rizzi, Horst Weber
Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen 3 item(s)

Bestens geeignet für Schul- und Jugendchöre Markus Detterbeck , am 11.06.2012
Ähnlich wie die beiden ersten Hefte der Reihe bietet "Start Ups 3" Sing- und Spielmaterial für variable Besetzungen und Situationen. Unter den 34 Titeln finden sich neben kurzen Chants für Chor und Klasse zahlreiche Kanons zum Sprechen oder Singen. Die Themen reichen dabei von Begrüßung und Abschied bis zu Geburtstag; es gibt aber auch Stücke mit geistlichem Inhalt. Stilistisch spannt die Sammlung einen Bogen von Purcell und Händel über Deep Purple bis zu freitonalen Klängen.

Viele Stücke können im Rahmen einer chorischen Stimmbildung sinnvoll genutzt werden. Darüber hinaus greifen zahlreiche Start-Ups rhythmische Muster bzw. stiltypische Besonderheiten auf und eignen sich so bestens zur gezielten Vorbereitung bestimmter Aspekte des Chor-Repertoires: Der kurze, meist ostinate Charakter der Stücke ermöglicht dabei ein zielgerichtetes und vertieftes Üben an Groove, Stilistik, Intonation, Polymetrik und Artikulation.

Erfreulich ist, dass die Auswahl der Stücke nach stimmbildnerischen Gesichtspunkten erfolgte und z. B. Singlage und Ambitus von Kinder- und Jugendstimmen berücksichtigt. Wo dies nicht der Fall ist (z. B. bei Bassstimmen), können Instrumente ergänzend oder alternativ Stimmen übernehmen. Die Einleitung sowie kurze Kommentare zu den einzelnen Stücken bieten methodische Hinweise und Tipps für einen kreativen Umgang.
Fazit: eine Fundgrube mit zahlreichen praxisnahen Stücken, die bestens für den Musikunterricht oder die Arbeit mit Schul- und Jugendchören geeignet ist.
(Rezension in „mip-journal“ 34/2012)
Empfehlenswert – damit können Sie gleich loslegen Knut Dembowski , am 04.06.2012
Werner Rizzis Start Ups 3 sind Teil dieser gleichnamigen Erfolgsreihe, die wieder einmal deutlich das Engagement für die Musik, deren Feinheiten und Besonderheiten zeigt. Dafür, wie auch im klein daher kommenden Arrangement schon das Große steckt, wie auch im Einfachen das Schöne zu sehen ist. Zu allen 34 Kanons, Bausteinen, Patterns, Warmups usw. gibt es direkt anbei hilfreiche Tipps, die auf die entsprechende Ausführung aufmerksam machen und die man einfach braucht im Schulalltag. Mein Lieblingssatz ist: „Wer es einfacher mag…“.
Ob zur Stimmbildung, ob Rhythmus- und Intonationsübungen, Einstieg zum Singen oder singbare Einstiege, ob zur Übertragung exemplarischer stiltypischer Elemente, ob Ostinato- oder Cluster-Variationen, ob in Kombination mit interaktiven Prozessen, ob kleinschrittig oder komplex: Kein Stück steht für ein Phänomen allein, alles ist miteinander verflochten. Einige Texte sind mir zu religiös, aber auch hier hat Rizzi eine Lösung parat: „Texten Sie sie um!“
Insgesamt haben Sie die Wahl zwischen sehr vielen Möglichkeiten. Mit vielen Stücken können Sie gleich mit den SchülerInnnen loslegen. Rizzis Herzenssache: „Singt, wo immer es möglich ist!“ – Start Ups 3 ist eine empfehlenswerte Veröffentlichung für das praktizierte kulturelle Leben an den Schulen auf jeweiligem höchstmöglichen Niveau.
(Rezension in „Musik & Bildung“ April 2012)
Erfüllt vor Freude am vokalem Klingen Annetraud Flitz , am 20.03.2012
Eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben ist ein wahrhaft "undankbares" Geschäft. Nach den bestens eingeführten „START UPs 1+2“ ist alles gesagt: Jedes Lob wurde verwendet, jede Empfehlung ausgesprochen, alle Vokabeln sind abgenutzt. Man kann eigentlich nur sagen: Kaufen, ausprobieren und viel Freude haben.
Der 3. Band wird in meinem Notenregal kein Staubfresser werden. Aus kurzen Sätzen lassen sich Rituale für Begrüßung oder zum Geburtstag entwickeln. Hier wird nicht nur der Sonntag sondern auch der Shabbat besungen. Und wiederum, wie in Band 1 und 2, finden sich „Schätzchen“ aus alten Tagen in diesem Band ein, z.B. von Wilhelm Keller und Kurt Brüggemann.
Das Lied „Klinge lang“ verspricht ein Einsinge-Hit in vielen Chören zu werden.
Bei den Texten ist mitdenken erlaubt.
Und dann lese ich die Noten auf der letzten Seite: „Cantate Domino“: In meinem Kopf höre ich meine Schüler alt und jung, mit ‘schönen‘ und ‘klangarmen‘ Stimmen, nervös und ‘stimmstark‘. Sie singen, gehen auf den Flur der Schule, in der wir proben und ein Klang entsteht, der uns alle mit einer großen und tiefen Freude am vokalen Klingen erfüllt.
(Rezension in „vox humana“ Februar 2012)

Eigene Rezension verfassen